Der Heidsee/ Lenzerheide – Schweiz

Der Heidsee
Liegt im Kanton Graubünden zwischen Lenzerheide und Valbella
Der Heidsee liegt eingebettet inmitten des Hochtals in idyllischer, parkähnlicher Landschaft auf 1’500 m ü. M. Am linken Seeufer befindet sich das Lido mit vielen Attraktionen, am rechten Seeufer ist eine Naturschutzzone, wo sich die Enten beobachten lassen.
Der See erreicht im Sommer eine Wassertemperatur von 17-22° Celsius. Im Winter ist er zugefroren und von ca. Mitte Dezember bis ca. Mitte März begehbar.
Soweit zum offiziellen Textteil der Werbeindustrie.
Wir hatten ja eine superschöne Ferienwohnung in Lenzerheide.
Jetzt war also Seespaziergang angesagt. Beim ersten Versuch starteten wir auf der Entenbeobachtungsseite=rechtes Seeufer.
Das Wetter meinte es aber nicht unbedingt gut mit uns. Wir konnte zwar den See erkennen, doch darüber hingen die Wolken so tief, dass die uns umgebenden Berge in den Wolken versteckt waren. Wir wussten also gar nicht, wo wir jetzt genau waren.

Irgendwo über den Wolken sind die Berge

Irgendwo über den Wolken sind die Berge

Einige Tage später schien die Sonne, meistens aber nur am Vormittag, also hin zum See, da war auch die Station für die Seilbahn zum Rothorn. Richtig, wir wollten auf die Höhe, um einen Überblick zu gewinnen.
Der Parkplatz für die „Rothorn-Seilbahn-Fahrgäste“ war erstaunlich leer.
Kein Wunder, die Bahn war noch nicht in Betrieb, erst Ende des Monats Juni und wir hatten Anfang.

Heute war sogar die Sonne da

Heute war sogar die Sonne da

Gut und jetzt.
An den See, spazieren gehen. Nur so ein bisschen, mal ein wenig schauen.
Los gings, an zwei Fischern vorbei, die da am Ufer ihre Angeln ausgeworfen hatten.
„Petri Heil“ – „Petri Dank“
Das musste ein Fisch gehört haben, wir waren kaum 10 m weiter, da entwickelte sich eine wahnsinnig operative Hektik bei den beiden Anglern.

Es hat einer angebissen

Es hat einer angebissen

Einer kurbelte wie verrrückt an seiner Angelrute, der andere kam mit dem Käscher, damit der Fisch ja nicht wieder zurückhüpft.
„Na toll“, meinten wir, „da ist ja das Nachtessen gerettet“

Der schaut aber gut aus - und was machen wir jetzt damit ?

Der schaut aber gut aus - und was machen wir jetzt damit ?

„ Ich esse keinen Fisch, den verschenk’ ich“
?????
Na gut, angeln beruhigt heisst es doch so schön.
Wir gingen also beruhigt weiter auf unserem Seerundgang und waren schon in den ersten Ausläufern des nächsten Ortes, Valbella ,angekommen.
Da können wir ja wieder umkehren, oder? meinte ich ganz harmlos. Ach was, noch ein bisschen. Und noch ein Stückchen und ..
Na ja, wir waren dann soweit, dass ein Umkehren auch nichts mehr gebracht hätte und tapfer bin ich weiter. Zur Erklärung, meine Holde ist die Laufende, ich bin eher der Fahrende.

Es ist schon ein schöner Platz

Es ist schon ein schöner Platz

Aber es hat sich gelohnt. Wir konnten endlich die den See umgebenden Berge erkennen und feststellen, es ist einfach ein schöner Platz, Lenzerheide und der Heidsee.
Die Fotos geben einen kleinen Eindruck davon.
Auf der rechten Seite, der Naturschutzzone, ist es sehr ruhig und wunderbar zum Gehen.
Aber auch an Kinder ist gedacht.
Am, dem Ort Lenzerheide zugewandten Seeteil, ist ein großer Spielplatz mit Spielgeräten und Kiosk mit Essen und Getränken.
Haben dann den Seerundgang vollendet. Tapfer.

Advertisements
Published in: on März 8, 2009 at 8:17 pm  Comments (9)  

The URI to TrackBack this entry is: https://ottogang.wordpress.com/2009/03/08/der-heidsee-lenzerheide-schweiz/trackback/

RSS feed for comments on this post.

9 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Gut geschrieben √
    Hilfreich √

  2. Hi ottogang,
    schön geschrieben. Hmmm, ich weiß nicht, ob ich mich darüber freuen soll. Statt eines Qypes nun viele WordPress-Blogs? Skeptisch…

  3. Ich sag ja: Toller Blog, aber irgendwie sehe ich es wie Sancho 😉

  4. Es besteht ja auch durchaus die Möglichkeit, mit mehreren Gleichgesinnten einen Blog zu betreiben, aber dann muss man wohl schon sehr ähnlich ticken.

    • Wäre sicher interessant, aber so weit bin ich in die Tiefen von wordpress noch nicht vorgedrungen, hätte da mal eine Lehrstunde nötig, oder auch zwei.

    • Hey, die Idee ist ja gar nicht so schlecht! Ähnlich ticken? Muß nicht sein, das würde dem Blog doch etwas Spannung verleihen.

      • Bei mir ist schon so was aufgetaucht, eingestellt von vilmos. Allerdings weiß ich nicht, wie es da hin gekommen ist. Mir ist zur Zeit die Technik hier noch nicht vertraut genug.

  5. Auf jeden Fall freue ich mich, weiter die schönen Beiträge lesen und die tollen Fotos sehen zu können. Danke dafür. Auf jeden Fall gut geschrieben und hilfreich!

  6. Das Traurige ist, so schön gestalten kann man seine Qype-Beiträge kaum noch (konnte man mal ??).
    Allein der Hintergrund – eine Wohltat für die Augen, wohlgefühlerzeugend.

    Trotzdem schade :´-(


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: