Schau mal, da waren wir doch

Heute hatte der Familienrat, in Form eines Einzelnen, beschlossen, „zum Essen fahren wir heute mal auswärts“

Um Punkt 12 Uhr mittags sollte es sein.

Folge davon, ausgiebiges Frühstück ausfallen lassen, denn man kann ja nicht um halb elf frühstücken und um zwölf schon wieder am Schweinsbraten nagen.

Es ging in Richtung Süden nach Oberbiberg. Zum Kandlerwirt.

pict00022

So schaut er aus, der Kandlerwirt

Die Besonderheit vom Kandlerwirt.

Mehrfacher Drehort für alle möglichen Filme und Fernsehserien.

Zuletzt drehte Marcus H. Rosenmüller in Oberbiberg sein „Wer früher stirbt, ist länger tot“. Bei Rosenmüller hieß das Gasthaus sogar wie im richtigen Leben: einfach „Kandler“. Wer diesen Film gesehen hat, kennt sich bei den Kandlers aus.

Nach ausgiebiger Fahrt durch das bayrische Voralpenland, bei herrlichem Wetter wie heute, mit Blick direkt ins Gebirge.

pict00161

Das gibt es bei schönem Wetter gratis, den Blick ins Gebirge

Punkt zwölf parkten wir direkt neben der Ziegenwiese und der uralten Kegelbahn,  die war 2005 schon hundert Jahre alt.

pict0004

Mittlerweile ist sie schon Hundertundvier

pict0005

Mit Automatik geht da nix, da stellst noch selber auf

Der Gasthof ist natürlich schon älter, sichtbar. Laut „fachlicher Auskunft“ erfolgte die letzte Renovierung der Gasträume im Jahre 1921. Dem Aussehen nach könnte das stimmen.

Eine weitere, beachtenswerte Besonderheit des Kandlerwirts, da noch eine Landwirtschaft mit 30 Milchkühen und sechs Hektar Land zu versorgen sind, sperrt die Familie Kandler ihren Gasthof nur sonntags auf und zwar von 12 bis 15 Uhr.

foto-0007

Ein besonderer eben, ein Privilegierter

In dieser Zeit ist das Gasthaus absolut voll, also vorherige Reservierung ist dringend angesagt. Wobei das auch nicht immer die Garantie für einen Platz ist, denn der Kandlerwirt verkauft seine Plätze auch schon zwei- und dreimal, manchmal auch zur gleichen Zeit bzw. so knapp, dass die nächsten Gäste schon hinter dir stehen, wenn du noch gar nicht alles gegessen und getrunken hast. Ist eben so, schließlich muß am Sonntag tüchtig was reinkommen, der Rest der Woche ist ja geschlossen .

foto-0003

Die Speisekarte gilt aber nur am Sonntag und zwar von 12 bis 15 Uhr

Legendär ist wohl der Schweinebraten, mit Knödel dazu und preislich nicht zu meckern für € 6,50.

Wir hatten heute außerdem noch die Gefüllte Kalbsbrust und die Rinderroulade.

foto-0004

Bei der gefüllten Kalbsbrust geht der Knödel aber extra, host mi.

foto-0006

Rindsroulade mit 3 Spritzern Kartoffelpü

Also gut, ich denke mal dass diese ganze Kandlerwirt Geschichte auch vom Namen und Filmbekanntheit lebt, denn von der Essensqualität war ich heute doch enttäuscht.

Die Kalbsbrust war ziemlich fett und meine Rinderroulade war letzte Woche wohl frischer, vermute eingefroren und wieder unter die Leute gebracht. Beim einstechen der Gabel in das Fleisch machte sich jedes Mal die Befürchtung breit, jetzt bricht sie ab, die Gabel. Das dazu servierte Kartoffelpüree erschien mir auch nicht unbedingt selbstgestampft.

Gut war der vorher servierte gemischte Salat, frisch und knackig.

Also wenn ich irgendwo jetzt als Kulisse den Kandlerwirt erkenne, kann ich sagen: „Schau, da waren wir doch“ , aber das soll es dann gewesen sein. Ich vermute, man kann an manchen Sonntagen ganz gut essen und an manchen Sonntagen eben nicht so gut. So ist es jedem selbst überlassen, sich dem Glücksspiel hinzugeben. Ich persönlich zähle mich nicht zu der Gruppe der Hasardeure.

Advertisements
Published in: on März 24, 2009 at 1:17 pm  Comments (3)  

The URI to TrackBack this entry is: https://ottogang.wordpress.com/2009/03/24/schau-mal-da-waren-wir-doch/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. So eine alte Kegelbahn habe ich noch nie gesehen, hast Du es mal versucht?

    • Nein,wir waren doch nur zum Essen dort, ich weiß gar nicht, ob und wann die noch benutzt wird. Aber sehenswert ist das alte Ding schon.

  2. Hier spielten viele Krimis? Auch der Kommissar mit Sommerpension? Hätte ich jedenfalls gedacht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: