Fliegen wir heute mit oder beim nächsten Mal

Kleine Flugplätze bieten etwas Besonderes.

Man kommt so dicht an die Flugzeuge heran, man fliegt schon fast mit, nur beim zuschauen.

Ein ganz besonderes Exemplar dieser Spezies ist der Flugplatz Paterzell, zugehörig zum Luftsportverein Weilheim-Peißenberg .

Technische Daten: Flugplatzfrequenz: 123.35 MHz

Flugplatzhöhe: 591 m über NN

Koordinaten: usw. usw.

Da waren wir heute, sind drauflosgelaufen und waren fast mittendrin im Flugbetrieb.

Da war ein Schild, Zuschauer und einige herrlich bequeme Holzbänke, gleich neben dem Tower.

Es sah aus, wie ein Türmchen, dem man die Füße abgehauen hatte.

Betrieben wird hier die Sportfliegerei mit Segelfliegern, Motorseglern und Motorfliegern.

Der Flugplatz ist landschaftlich herrlich gelegen, im Pfaffenwinkel zwischen Ammersee, Starnberger See und den Alpen.

Es gibt Mitflugmöglichkeiten, auch mit Segelfliegern.

Da weiß man dann aber vorher nicht, wie teuer das wird, denn es ist möglich, dass man schnell wieder unten ist, wenn die Thermik nicht stimmt oder es kann dauern. Vor allem wenn ein Motorflieger als Schleppflugzeug dient, da kommt man natürlich viel höher hinauf, als wie mit der Motorwinde hochgezogen. Also schon vorher mal verschwinden, bevor es los geht.

Heute hatten wir das Glück, dass der amtierende Weltmeister im Segelflugkunstflug seine Kreise drehte.

Ich wusste gar nicht, dass ein Segelflugzeug solche Figuren fliegen kann, steil aufwärts, steil abwärts, auf dem Rücken.

Ehrlich, da möchte ich nicht mitfliegen. Schon vom zuschauen vom Boden aus, wurde mir leicht schwindlig, wie ist das dann wohl erst im Flieger.

Genaue Erklärungen der Flugfiguren erhielten wir von einem etwas älteren Herrn, der sich als der Vater des Piloten vorstellte und natürlich stolz von seinem Sohn erzählte, der sich jetzt gerade auf die nächste Weltmeisterschaft vorbereitet.

Flugbetrieb ist vornehmlich an den Wochenenden, also Samstag und Sonntag sowie an Feiertagen.

Was wirklich nett war, an diesem Flugplatz, man hat sehr schnell Kontakt zu den Fliegern, Bodenpersonal, Schleppseilbesorgern und sonstige Handlanger und „eigentlich-auch-Fliegern“. Das hat soviel Spaß gemacht, da werden wir beim nächsten Mal  sicher auch mal in die Luft gehen.

Advertisements
Published in: on Juni 24, 2012 at 2:05 pm  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://ottogang.wordpress.com/2012/06/24/fliegen-wir-heute-mit-oder-beim-nachsten-mal/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Guten Flug dann. Ich würde mich auf keinen Fall da reinsetzen.

  2. Och, segelfliegen würde ich auch gerne mal …
    Ich empfehle als Buch zur Faszination »Propellerhead« von Antony Woodward. (Leider nur auf Englisch, aber wirklich klasse.)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: